Gruppen und Validationen

Sie bestimmen das Zielpublikum

Sie entscheiden, ob Sie Ihre Leitlinien öffentlich oder nur für ihren Bereich zugänglich machen wollen. Mit Hilfe eines strukturierten Gruppensystems, gelangen Leitlinien einfach und überschaubar zur richtigen Zielgruppe.

Inhalte gruppieren

In Guidelines können Sie beliebig viele Untergruppen anlegen, um Ihre Inhalte besser auffindbar zu machen und die Zugriffsrechte granularer zu steuern.

Untergruppen in Guidelines

Qualitätssicherung

Für jede Gruppe die Sie erstellen, können mehrere Validatoren definiert werden. Sobald ein Autor eine Leitlinie für bestimmte Gruppen zur Validierung freigibt, erhalten die Validatoren eine Aufgabe, mit der sie die Guideline annehmen oder ablehnen können.

Hilfreiche Werkzeuge für Validatoren

Um den Freigabeprozess für Validatoren einfacher zu gestalten, bietet Guidelines eine Vergleichsansicht an, in der alle Änderungen farblich hervorgehoben werden.

Änderungsansicht einer Guideline

Automatische Archivierung

Bei jeder Veröffentlichung einer neuen Version Ihrer Leitlinie wird eine Kopie ins Archiv verschoben. So haben Sie als Autor die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die bisher publizierten Versionen aufzurufen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen