Fluconazol

  • Bei Immunsuppression: Totale Menge Fluconazol erhöht Risiko Resistenzentwicklung (sparsam einsetzen)

Nebenwirkungen

  • Transaminasen-Anstieg
  • Hypokaliämie
  • Kaum Allergiepotential

Interaktionen

  • Cyclosporin, Antidiabetika
  • Rifampin, Rifabutin
  • Orale Antikoagulation

Kontrainidikationen

  • Gesicherte Allergie

Schwangerschaft/Stillen

  • Kategorie C (s. Quellen: gute Verträglichkeit!)

  • übliche Dosierung 50-200 mg p.os.
    • Bei vaginaler Candidiasis reicht meist eine Dosis 200 mg
    • Bei AIDS: 200 mg (Stomatitis) resp.400 mg (Ösophagitis) als Einmaldosis
  • Schwere Infektionen (Candidämie)
    • 400 mg  i.v., qd.
    • Ladedosis empfohlen (800 mg)
 

Krea-Clearance

Hämodialyse

Hämofiltration

sonstiges

 

> 50

30 - 50

10 - 30

< 10

 

 

 

Amphotericin B

1mg/kgKG über 24h

(wird wegen schlechter Verträglichkeit praktisch nicht mehr verwendet)

keine Anpassung erforderlich

Abwägung benefit versus Nephrotoxizität

keine Anpassung erforderlich

Abwägung benefit versus Nephrotoxizität

keine Anpassung erforderlich

Abwägung benefit versus Nephrotoxizität

keine Anpassung erforderlich

Abwägung benefit versus Nephrotoxizität

keine Anpassung erforderlich

Abwägung benefit versus Nephrotoxizität

Abwägung benefit versus Nephrotoxizität

Amphotericin B, liposomales

3-6mg/kgKG alle 24hkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich 

Anidulafungin

1. Dosis 200mg, dann 100mg alle 24hkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich 

Caspofungin

1. Dosis 70mg , dann 50 mg alle 24h

keine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich 

Fluconazol

1. Dosis 800mg, dann 400mg alle 24h

1. Dosis 800mg, dann 400mg alle 24h1. Dosis 400mg, dann 200mg alle 24h1. Dosis 400mg, dann 200mg alle 24h1. Dosis 800mg, dann 400mg alle 72h nach HDkeine Anpassung erforderlich 

Itraconazol

100mg-200mg alle 12 h

(je nach Indikation )

 

keine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich50-100mg alle 12h100mg alle 12-24hkeine Anpassung erforderlich

Cave bei NI: Kumulation der Trägersubstanz, i.v Gabe vermeiden

Spiegelbestimmung:

Ziel: 1 ug/ml (bei chronisch pulmonaler Aspergillose)

Posaconazol1. Tag 300mg alle 12h, ab 2. Tag 300mg alle 24hkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich

Cave bei NI: Kumulation der Trägersubstanz, i.v Gabe vermeiden

Spiegelbestimmung:

Ziel: > 0.7mg/l Prophylaxe

       > 1.0mg/l Therapie

Voriconazol1. Tag 400mg alle 12h (respektiv 6mg/kgKG alle 12h), dann ab 2. Tag 200mg alle 12h (respektiv 4mg/kgKG alle 12 h)keine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich

Cave bei NI: Kumulation der Trägersubstanz, i.v Gabe vermeiden

Spiegelbestimmung:

Ziel: 1 bis 5mg/l

 

  • Lange HWZ (27h), tiefe Proteinbindung (12%)
  • Renale Dosisfraktion: 80%
  • Gute Penetration in entzündeten Meningen (50-90 %)
  • Substanzgruppe: Azole
  • Wirksamkeit für Candida sp., insbesondere albicans, lusitaniae, tropicalis, parapsilosis;
    • Lücke für C. krusei und C. glabrata
  • Indikation:
    • Candidämie
    • Mukokutane Candidiasis
      • Orale/oropharyngeale Candidiasis (Immunsuppression, Steroidtherapie)
      • Vaginale Candidiasis
  • Formen (KSSG)

    • Fluconazol Mepha® per os: 50 mg, 150 mg, 200 mg
    • Fluconazol Mepha® iv: 200 mg
  • Preis (KSSG) per os:

    • 50 mg 7 Kap / 25.20 CHF
    • 150 mg 4 Kap / 39.20 CHF
    • 200 mg 7 Kap / 67.75 CHF
    • 200mg/100ml Inf 1 Amp / 46.15   (5 Amp / 220.15 CHF)
  • Quellen: