Clarithromycin

  • Hohes Resistenzpotential (S. pneumoniae, S. aureus)
  • Diverse Interaktionen (CYP 3A4)
  • QT-Zeit-Verlängerung

Erwachsene

  • 500mg alle 12h (p.o. od. i.v.)

Kinder

  • 7.5mg/kg p.o. alle 12h
  • Maximaldosis pro Tag 1g
  • Keine i.v. Gabe (Venentoxizität)

 

 

Krea-Clearance

Hämodialyse

Hämofiltration

 

> 50

30 - 50

10 - 30

< 10

 

 

Azithromycin

500mg alle 24hkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich; mit Vorsicht einsetzenkeine Anpassung erforderlichkeine Anpassung erforderlich

Clarithromycin

500mg alle 12h
 

500mg alle 12h250mg alle 12h250mg alle 12h250mg alle 12hkeine Anpassung erforderlich

Nebenwirkungen

  • QT-Zeit-Verlängerung (keine Kombi mit anderen QT-Zeit-verlängernden Med., nicht an Pat. mit einschlägigen kardialen Vorerkrankungen abgeben)
  • Hepatotoxisch, Transaminasenerhöhung
  • Häufig Phlebitis nach i.v. Gabe
  • Niedriges allerg. Potential

Interaktionen

  • Verlängerung der QT-Zeit, Torsades de Pointes: v.a. Antiarrhythmika Klasse IA und III, Hypokaliämie-induzierende Med. (Thiazide, Schleifendiuretika, Laxantien)
  • Gegenseite Wirkungsabschwächung: Clindamycin
  • Schwankungen im Medikamentenspiegel: Cimetidin,  Phenytoin, Valproat, Ritonavir
  • Erniedrigter Clarithromycinspiegel: Efavirenz, Rifampin, Rifabutin
  • Erhöhte Medikamentenspiegel, da Clarithromycin den Abbau hemmt:
    • Theophillin: Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Apnoe
    • Statine: erhöhtes Rhabdomyelyserisiko
    • Digoxin: Bradycardie
    • Orale Antikoagulantien: Blutungsneigung erhöht
    • Clozapin: Blutbildveränderung, Sedierung
    • Midazolam, Triazolam: verstärkte Sedierung
    • Terfanadin, Pentamidin, Chinidin: vermehrt Herzrhythmusstörungen
    • Ciclosporin A, Tacrolimus: erhöhte Nephrotoxität
    • Ergotamin: Durchblutungsstörungen
    • Carbamazepin: Nystagmus, Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe
  • Ggf. Wirkungsabschwächung oraler Kontrazeptiva
  • Erniedrigte Zidovudinespiegel

Kontraindikationen

  • Lebererkrankungen
  • Allergie

Schwangerschaft /Stillzeit

  • Kategorie C
  • Elimination in erster Linie hepatisch
  • Liquorgängigkeit < 10%
  • Anreicherung in der Gallenblase 7000%
  • Gut gewebegängig

Wirkung

  • Bakteriostatisch
  • Hohes Resistenzpotential (S. pneumoniae, S. aureus)

Indikation

  • Atemwegsinfektionen incl. atypischer Pneumonie, HNO-Infektionen,
  • Bei Haut- und Weichteilinfektionen sind Makrolide gegen häufiger Resistenzen gegen S. aureus und Gruppe A Streptokokken nicht erste Wahl
  • Formen

    • Tabletten 250mg, 500mg (Clarithrocin®, Clarithromycin®, Claromycin®, Klacid®)
    • 500 mg i.v. (Klacid®)
    • Suspension 125mg/5ml, 250mg/5ml  (Clarithrocin®, Klaciped®,Claromycin®, Clarithromycin®)
  • Preis

    • Klacid 250 mg 14 Tbl / 29.35 CHF
    • Klacid 500 mg 30 Tbl / 82.45 CHF
    • Klacid 500 mg Trockensub 1 Amp / 36.70 CHF
  • Quellen

    • Cunha BA, Antibiotic Essentials
    • Karow T, Lang R, Pharmakologie und Toxikologie 2014
    • www.compendium.ch
    • The Sanford Guide 2013