Meropenem

  • Sehr breites Spektrum, häufig Initialtherapie schwerer nosokomialer Infektionen
  • Reserveantibiotikum

Erwachsene

  • 1g i.v. alle 8h (schwere Infektionen, ZNS Infektionen, oder Pseudomonasinfekte 2g alle 8h i.v)

Kinder

  • 20mg/kg i.v. alle 8h, max. 6g/d
  • Nekrotisierende Fasciitis: 20-40mg/kg alle 8h
  • Hirnabszess/Meningitis: 40mg/kg alle 8h
  • Neugeborene < 7 Tage: Dosierung wie oben aber nur alle 12h
 

Krea-Clearance

Hämodialyse

Hämofiltration

 

>50

30- 50

10- 30

< 10

 

 

Ertapenem

1g alle 24h1g alle 24h500mg alle 24h500mg alle 24h

500mg alle 24h

an Dialysetagen nach HD

keine Anpassung erforderlich

Imipenem

500mg alle 6h500mg alle 8h250mg alle 6h250mg alle 12h250mg alle 12h500mg alle 8h

Meropenem

1g alle 8h

Bei cerebralen Infekten oder Pseudomonas Infekt ist Zieldosis 2 g alle 8h

(dementsprechend ändert sich dann auch die Dosierung bei Niereninsuffizienz!)

 1gr alle 8h

1gr alle 12h

1g alle 24h

 1gr alle 24h

an Dialysetagen nach HD

1g alle 8h

 

Wichtig: Da die Carbapeneme (Imipenem und Meropenem) kurze Halbwertszeiten haben, ist es wichtig möglichst lange eine hohe Serumkonzentration im Blut zu haben. Empfohlen ist deshlab bei kritischen Patienten die Gabe über 2-3 Stunden als prolonged infusion zu geben, damit bleibt die Serumkonzentration länger über der MHK.

Nebenwirkungen

  • lokale Hautreizung

Interaktionen

  • Probenicid (erhöht die Halbwertszeit von Meropenem um 40%)
  • Valproat (↓Krampfschwelle)

Kontraindikationen

  • keine

Schwangerschaft / Stillzeit

  • Kategorie B
  • Halbwertszeit 1 h
  • Vorwiegend renale Elimination
  • Liquorgängigkeit 10% (bei Inflammation 15%)
  • Gallengängigkeit 75% (bei Obstruktion 40%)

Wirkung

  • Bakterizid, Beta-Laktamasefest
  • Hemmt Endotoxin-Freisetzung gramnegativer Bakterien

Indikation

  • Schwere nosokomiale Infektionen: Sepsis, Immunsuppression, Meningitis, Pneumonie, Peritonitis, Zystische Fibrose, Haut- und Weichteilinfekte, Harnwegsinfektionen

Formen / Preis

  • Kurzinfusion 500mg oder 1g i.v. (Meropenem® (verschiedene Firmen), Meronem®)
  • 1g = 29 CHF (Labatec Pharma) bis 61 CHF (Meronem, AstraZeneca Pharma)

Quellen

  • The Sanford Guide 2013
  • Cunha BA, Antibiotic Essentials 2012
  • Karow T, Lang R, Pharmakologie und Toxikologie 2014
  • www.compendium.ch