Piperacillin / Tazobactam

  • Penicillin mit dem breitesten Spektrum, incl. Enterokokken und Pseudomonas
  • Geeignet für Resistenzen durch beta-Laktamasebildner
  • Hohes Allergiepotential

Erwachsene

  • 4.5g i.v. alle 8h
  • 4.5 gr i.v. alle 6 h bei Infektion mit Pseudomonas und/oder septischen Schock
     
 

Krea-Clearance

Hämodialyse

Hämofiltration

 

> 50

30 - 50

10 - 30

< 10

 

 

Amoxicillin

Zieldosis 2g alle 6h

2g alle 6 h2g alle 8h1g alle 6h1g alle 8h2g alle 12 h an Dialysetagen nach HDkeine Anassung erforderlich

Amoxicillin

Zieldosis 2g alle 4h

2g alle 4 h2g alle 6h2g alle 8h1g alle 6h2g alle 12 h an Dialysetagen nach HDkeine Anassung erforderlich

Co- Amoxicillin

2,2g alle 6-8h

2,2g alle 6-8h
 

2,2g alle 12h1,2g alle 8h1,2g alle 12h an Dialysetagen    nach HDkeine Anassung erforderlich

Flucloxacillin

Zieldosis 2g alle 6h

2g alle 6h2g alle 6h2g alle 8h2g alle 8h2g alle 8 - 12hkeine Anassung erforderlich

Flucloxacillin

Zieldosis 2g alle 4h

2g alle 4h2g alle 4h2g alle 6h2g alle 8h2g alle 8 - 12hkeine Anassung erforderlich

Penicillin G

4 Mio E alle 4h4 Mio E alle 4h3 Mio E alle 4h3 Mio E alle 6h3 Mio E alle 6h3 Mio E alle 4h

Piperacillin/Tazobactam

4,5g alle 6-8h

Pseudomonas: 4,5g alle 6h

4,5g alle 6-8h

Pseudomonas: 4,5g alle 6h

2,25g alle 6h

Pseudomonas: 4,5g alle 8h

(GFR 20-40)

2,25g alle 8h

Pseudomonas: 2,25g alle 6h (GFR <20)

2,25g alle 8h plus 0,75g nach HD2,25g alle 6h

 

Nebenwirkungen

  • Fieber/ Exanthem
  • Hohes Allergiepotential
  • Eosinophilie
  • Thrombophilie oder -zytose
  • Leukopenie (wenn länger als 21d verordnet)
  • Leichter Anstieg der Transaminasen
  • PTT↑
  • Schlafloskeit, Kopfschmerz
  • Erbrechen, Obstipation
  • Hypertension
  • Hämolytische Anämie
  • C. difficile- Enterocolitis

Interaktionen

  • Aminoglycoside (↓ Aminoglycosid-Spiegel)
  • Vecuronium (verstärkter Vecuronium-Effekt)
  • Probenecid (Erhöhter Piperacillin-Spiegel)
  • Methotrexat (↑ Methotrexat-Spiegel)

Kontraindikationen

  • Penicillinallergie

Schwangerschaft /Stillzet

  • Kategorie B
  • Halbwertszeit 1,5 h
  • Vorwiegend renale Elimination
  • Liquorgängigkeit 1% (bei Entzündung 30%)
  • Anreicherung in der Galle 3000%

Wirkung

  • Penicillin/ Beta-Laktamaseinhibitor
  • Breitestes Spektrum der Penicilline
  • Geringes Resistenzpotential

Indikation

  • Schwere Infektionen der Atemwege incl. Pseudomonas-Pneumonie, intraabdominelle Infektionen, Haut- und Weichteilinfekte incl. Bisswunden
  • Enterobakterien, Bacteroides fragilis sp., E. faecalis, Pseudomonas

Formen

  • Kurzinfusion 2.25g oder 4.5g i.v. (Piperacillin/Tazobaktam, versch. Firmen, Tazobac®)
  • 4.5g= 39 CHF

Quellen

  • The Sanford Guide 2013
  • Cunha BA, Antibiotic Essentials 2012
  • Karow T, Lang R, Pharmakologie und Toxikologie 2014
  • www.compendium.ch