Piperacillin / Tazobactam

  • Penicillin mit dem breitesten Spektrum, incl. Enterokokken und Pseudomonas
  • Geeignet für Resistenzen durch beta-Laktamasebildner
  • Hohes Allergiepotential

Erwachsene

  • 4.5g i.v. alle 8h
  • 4.5 gr i.v. alle 6 h bei Infektion mit Pseudomonas und/oder septischen Schock
     
 

Krea-Clearance

Hämodialyse

Hämofiltration

 

> 50

30 - 50

10 - 30

< 10

 

 

Amoxicillin

Zieldosis 2g alle 6h

2g alle 6 h2g alle 8h1g alle 6h1g alle 8h2g alle 12 h an Dialysetagen nach HDkeine Anassung erforderlich

Amoxicillin

Zieldosis 2g alle 4h

2g alle 4 h2g alle 6h2g alle 8h1g alle 6h2g alle 12 h an Dialysetagen nach HDkeine Anassung erforderlich

Co- Amoxicillin

2,2g alle 6-8h

2,2g alle 6-8h
 

2,2g alle 12h1,2g alle 8h1,2g alle 12h an Dialysetagen    nach HDkeine Anassung erforderlich

Flucloxacillin

Zieldosis 2g alle 6h

2g alle 6h2g alle 6h2g alle 8h2g alle 8h2g alle 8keine Anassung erforderlich

Flucloxacillin

Zieldosis 2g alle 4h

2g alle 4h2g alle 4h2g alle 6h2g alle 8h2g alle 8 - 12hkeine Anassung erforderlich

Penicillin G

4 Mio E alle 4h4 Mio E alle 4h3 Mio E alle 4h3 Mio E alle 6h3 Mio E alle 6h3 Mio E alle 4h

Piperacillin/Tazobactam

4,5g alle 6-8h

Pseudomonas: 4,5g alle 6h

4,5g alle 6-8h

Pseudomonas: 4,5g alle 6h

2,25g alle 6h

Pseudomonas: 4,5g alle 8h

(GFR 20-40)

2,25g alle 8h

Pseudomonas: 2,25g alle 6h (GFR <20)

2,25g alle 8h plus 0,75g nach HD2,25g alle 6h

 

Nebenwirkungen

  • Fieber/ Exanthem
  • Hohes Allergiepotential
  • Eosinophilie
  • Thrombophilie oder -zytose
  • Leukopenie (wenn länger als 21d verordnet)
  • Leichter Anstieg der Transaminasen
  • PTT↑
  • Schlafloskeit, Kopfschmerz
  • Erbrechen, Obstipation
  • Hypertension
  • Hämolytische Anämie
  • C. difficile- Enterocolitis

Interaktionen

  • Aminoglycoside (↓ Aminoglycosid-Spiegel)
  • Vecuronium (verstärkter Vecuronium-Effekt)
  • Probenecid (Erhöhter Piperacillin-Spiegel)
  • Methotrexat (↑ Methotrexat-Spiegel)

Kontraindikationen

  • Penicillinallergie

Schwangerschaft /Stillzet

  • Kategorie B
  • Halbwertszeit 1,5 h
  • Vorwiegend renale Elimination
  • Liquorgängigkeit 1% (bei Entzündung 30%)
  • Anreicherung in der Galle 3000%

Wirkung

  • Penicillin/ Beta-Laktamaseinhibitor
  • Breitestes Spektrum der Penicilline
  • Geringes Resistenzpotential

Indikation

  • Schwere Infektionen der Atemwege incl. Pseudomonas-Pneumonie, intraabdominelle Infektionen, Haut- und Weichteilinfekte incl. Bisswunden
  • Enterobakterien, Bacteroides fragilis sp., E. faecalis, Pseudomonas

Formen

  • Kurzinfusion 2.25g oder 4.5g i.v. (Piperacillin/Tazobaktam, versch. Firmen, Tazobac®)
  • 4.5g= 39 CHF

Quellen

  • The Sanford Guide 2013
  • Cunha BA, Antibiotic Essentials 2012
  • Karow T, Lang R, Pharmakologie und Toxikologie 2014
  • www.compendium.ch