Desinfektionsmittelliste KispiSG

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einwirkzeit

Standzeit

Verwendung/Bemerkung

Aseptoman® pur

Desomed

Isopropanol

(Norovirus-wirksam)

unverdünnt

30 Sek.

  • Hyg. Händedesinfektion

1.5 Min.

  • Chir. Händedesinfektion

Verfall siehe Flasche

Alle

Sterillium®​ classic pure

IVF Hartmann

 

Propanol

Isopropanol

Mecetromiumetilsulfat

(Nicht Norovirus-wirksam)

 

unverdünnt

 

30 Sek.

  • Hyg. Händedesingfektion

1.5 Min.

  • Chir. Händedesinfketion

 

Verfall siehe Flasche

OP-Abteilung

Alternative bei Unverträglichkeit

 

 

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einwirkzeit

Standzeit

Verwendung/Bemerkung

Kodan® Tinktur forte farblos/gefärbt
Schülke

Propanol
Isopropanol

Biphenylol

Wasserstoffperoxid-Lösung

unverdünnt

15-30 Sek. oder bis trocken

  • Blutentnahme
  • Injektionen

1 Min.

  • Punktionen (z.B. Gelenk)
  • Einlage Drainagen

3 Min.

  • Präoperativ talgdrüsenarm

10 Min.

  • Präoperativ talgdrüsenreich

Siehe

Medikation A-Z: Aufbrauchfristen Externa

intakte Haut

Kein Einsatz auf der IPS/NEO

Octenisept® farblos

Schülke

Octenidindihydro-

chloridum

unverdünnt

1 Min.

  • Schleimhaut (z.B. Mundhöhle, Ano- Genitalbereich
  • Wunden

FG/NG < 1500g:

  • Einlage von periph. Gefässkatheter (venös, arteriell), ZVK, PICC, NVK/NAK
  • Punktionen/Injektionen
  • Pflege Einstichstelle Gefässkatheter

2 Min

  • Präoperativ

Siehe

Medikation A-Z: Aufbrauchfristen Externa

z.B. Einlage Blasenkatheter, Wundbehandlung, Hautverletzungen, Stomapflege, Präoperative Schleimhautdesinfektion

 

Keine Anwendung:

  • Nicht mit PVP-Jod in benachbarten Arealen verwenden. (Hautverfärbungen)
  • Nicht am Ohr und Auge

Betadine® Lösung standardisiert

Mundipharma

PVP-Jod

unverdünnt

3 Min.

  • Wunden, Verbrennungen

Siehe

Medikation A-Z: Aufbrauchfristen Externa

Haut, Schleimhaut, Wunden

  • Präoperativ: auch im Gesichtsbereich (Augen/Nase)

Keine Anwendung:

  • Säuglinge unter 6 Monaten
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Jod-Allergien

Softasept® CHX 2%

farblos/gefärbt

B.Braun

Chlorhexidin

Isopropanol

unverdünnt

1.5-3 Min.

Alle > 1500 g:

  • Einlage von periph. Gefässkatheter (venös, arteriell), ZVK (Ausnahme NVK/NAK), PICC
  • Punktionen/Injektionen
  • Pflege Einstichstelle Gefässkatheter (Ausnahme NVK/NAK)

Siehe

Medikation A-Z: Aufbrauchfristen Externa

Intakte Haut

  • Alle Einlagen: inkl. OP und Anästhesie
  • z.B. Lumbalpunktion, Shuntpunktion, Port-a-cath anstechen, Pleuradrainage
Ethanol 70% V/V
Bichsel
Ethanolum ketonatumunverdünnt

30 Sek. oder bis trocken

  • Blutentnahme (Ausnahme FG/NG)
  • Injektionen (Ausnahme FG/NG)

Siehe

Medikation A-Z: Aufbrauchfristen Externa

intakte Haut

Kein Einsatz auf der IPS/NEO

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einwirkzeit

Standzeit

Verwendung

Gigasept®AF forte
Schülke

Dimethyldioctylammoniumchlorid, Phenoxypropanole, Alkylguanidinacetat, Laurylpropylendiamin

AF = aldehydfrei

0,75%

2%

30 Min.

15 Min.

  • Endoskope

7 Tage

Wechseln bei sichtbarer Verschmutzung

Manuelle Instrumentenaufbereitung

  • Alle Abteilungen
  • ZSVA

Rotasept®

Schülke

 

Kaliumhydroxid, 2-Propanol,

2-Ethylhexanol

unverdünnt

15 Min

  • Bohrer/Fräser (Zahnarzt-instrumente)

 

Ein Arbeitstag

OP

  • Gebrauchslösung in offenem Gefäss

 

 

 

 

 

 

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einwirkzeit

Standzeit

Einsatzgebiet

Terralin® protect

Schülke

Quaternäre Ammonium-verbindungen

0.5%

(Dosieranlage)

1%: bei Norovirus

  • Mischen/Ansetzen der Lösung im Bettenbahnhof (Bbh)
  • Misch-Tabelle Bbh

bis trocken

Lösung:

24 Std.

  • Offenes Gefäss

28 Tage

  • Wipes „safe & easy“

Konzentrat: Verfall siehe Flasche

Oberflächen, Boden, Geräte

  • Gezielte Desinfektion
  • Laufende Desinfektion
  • Schlussdesinfektion

Mikrozid® universal Wipes

Propan-2-ol

Ethanol

 

unverdünnt

bis trocken

Verfall siehe Soft-Pack

Empfindliche Flächen

  • Monitore
  • Tastaturen
  • Ultraschallköpfe

Anästhesie: Kontaktflächen zwischen zwei Patienten

  • Monitore, Kabel
  • Ablage Narkosewagen
  • Med. Geräte: Kontaktflächen

Milchküche: Arbeitsfläche zwischen zwei Milchzubereitungen

Softa®-Cloth CHX 2%

Produktinformation

Sicherheitsdatenblatt

Isopropylalkohol 70%

Chlorhexindingluconat 2%

unverdünntbis trockenVerfall siehe Verpackung

Wischdesinfektin von Medical Devices

  • Swan Lock (nadelfreier Inkektions- und Entnahmeadapter
  • Blasenkatheteransatz

Microzid® AF liquid

Schülke

Ethanol

Propanol

unverdünnt

bis trocken

Verfall siehe Flasche

OP: Nur für saubere Flächen

  • Tisch für Sterilgut
  • Sterilgutwagen

Ethanol 70% V/V

Bichsel

Ethanolum ketonatum

unverdünnt

bis trocken

  • Bei optisch unsauberen Flächen muss zuerst eine Reinigung erfolgen

Verfall siehe Flasche

Kleine, saubere Flächen

  • Stechampullen
  • Arbeitsfläche (Tablar)

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einwirkzeit

Standzeit

Einsatzgebiet

Tristel Wipes

Chlordioxidverbindung 30 Sek. Flexible Endoskope ohne Lumen

Aspirtamic®

Schülke

Dioctyldimethyl-ammoniumchlorid

nichtionische Tenside, Seife, Duftstoffe.

Korrosionsinhibitoren

2%

30 Min.

2 Std.

Ambi, HNO

  • Absaugsystem HNO-Wagen

Neodisher®Septo DN

Dr. Weigelt

Glyoxal

Glutaladialdehyd

Maschinell

in RDG

Programm: Chem. 60°

 

IPS

Thermolabile Gegenstände

  • Desinfektionsmittel-Liste der DGHM, mhp Verlag GmbH
  • Produktebeschriebe der Firmen