Prostatitis

Drei entscheidende Faktoren für die Penetration der AB in die Prostata:

  • Fettlöslichkeit
  • Bindung ans Protein
  • pH-Gradient (tiefer pH in der Prostata)

Diagnostik / Definition

Empirische Behandlung

Spezifische Behandlung

  • ​E. coli und andere gram-negative Keime: Ciprofloxacin 500 mg alle 12 h für 4 w
  • Enterokokken: Amoxicillin 500 mg alle 8 h für 4 w

Bemerkung

  • NSAR sind nützlich gegen die Schmerzen und um die entzündliche Komponente schneller zu beruhigen.
  • Bei Risikogruppen: an STD denken  (Chlamydien/Gonokokken: siehe Urethritis)TX primär Ciprofloxacin 500 mg bid po

Diagnostik

  • Bei der chronischen Prostatitis sollte zur Diagnose unbedingt  eine 4-Gläser-Probe erfolgen.
  • Diagnose: wenn Keime nur im Urin nach Prostata-Massage (Glas 3) oder 10x mehr Keime im Glas 3 als Glas 1 oder mehr als 12-20 Leukozyten im Glas 3

Empirische Behandlung

Spezifische  Behandlung

  • bei Gram-neg. Stäbchen: Ciprofloxacin 500 mg alle 12 h
  • bei Enterokokken: Amoxicillin 500 mg alle 8 h
  • bei Staph.aureus: Cefuroxim 500 mg alle 8 h (CAVE: evt. hämatogen akquiriert, andere Foki suchen)