Hygienemassnahmen Physio-/ Ergotherapie

Standardmassnahmen

  • Hygienische Händedesinfektion: Korrekte Durchführung der Händedesinfektion nach den 5 Indikationen der WHO
  • Handschuhe: Bei Kontakt mit Körpersekret/-Flüssigkeit der Hände
  • Chirurgische Maske/Schutzbrille: Bei Kontakt mit Körpersekret/-Flüssigkeit des Gesichts
  • Überschürze: Bei Kontakt mit Körpersekret/-Flüssigkeit des Körpers/Arme

Hustenregel (Personal und Patienten)

  • Papiertaschentuch/Kosmetiktuch benutzen (nicht in die Hände husten/niesen)
  • Nach Entsorgen des Taschentuchs hygienische Händedesinfektion
  • Falls kein Papier(-Taschentuch) in der Nähe, in Ellenbeuge husten/niesen

Details siehe Richtlinie "Standardmassnahmen", Übersicht siehe "Poster Standardmassnahmen"

Flächenreinigung-, Desinfektion

  • Alle vom Patienten benutzten Flächen, die keinen Kontakt mit Körperflüssigkeiten hatten, werden mit dem hausüblichen Allzweckreiniger gereinigt
  • Nach Kontamination mit potenziell infektiösem Material wie Schweiss, Blut, Urin, Stuhl und Erbrochenem erfolgt eine gezielte Flächendesinfektion (Wisch-Desinfektion)
  • Details siehe Grundlagen der Flächenreinigung/-Desinfektion

Vorbereitung des Patienten

Hände waschen (Wasser und Seife)

  • Vor der Therapie mit Greifmaterialien
  • Vor der Therapie in Handbäder mit mehrfach verwendeten Flüssigkeiten

Verbände

  • Wundinfektionen: Auf saubere, trockene und dichte Wundverbände achten
  • Nicht vollständig verheilte Wunden: wasserdichter Verband im Therapiehandbad (z.B. Paraffinbad, etc.)

Massnahmen Personal

Die Händedesinfektion, der Umgang mit Handschuhen, chirurgischen Masken und Überschürzen wird im Rahmen der Standardmassnahmen und bei Kontaktisolation gleich durchgeführt.

Physiotherapie ausserhalb des Patientenzimmers

Bei Bedarf können physiotherapeutische Massnahmen wie Gehtraining im Treppenhaus sowie im Freien stattfinden.

  • Keine physischen Kontakte zu anderen Patienten

Hilfsmittel, Geräte

  • Flächendesinfektion nach Gebrauch
  • Nach Möglichkeit patientenbezogene Verwendung
  • Evtl. Hilfsmittel entsorgen

Siehe „Kontaktisolation

GegenstandHäufigkeitMittel/ArtBemerkung

Abwaschbar
z.B. Tische, Stühle
Therapieliegen, Sitzbälle

 

  • 1x wöchentlich
     
  • Nach Kontamination mit Körpesekret

 

 

  • Eimer mit Allweckreiniger

Oberflächen mit Struktur, z.B. Igelball

  • Mit Wasser abspülen
  • Bei Kontamination in Desinfektionsmittel einlegen

Waschbar

Ersetzbar
z.B. Linsen Spreu

Holzteile

  • Alle 3 Monate
  • Bei optischer Verschmutzung
  • Waschmaschine bei 40°C
  • Ersetzen
  • Reinigung mit Allzweckreiniger (Holz)

Einsatz im Patientenbett

  • Aufbereitung nach Gebrauch
  • evtl. patientenbezogen verwenden

Instrumente
 

  • Nach Gebrauch

 

Gegenstand

Häufigkeit

Mittel / Art

Bemerkung

Atemtherapiegeräte  

Bewegungsschienen
(aktiv/passiv)

  • Bei Patientenwechsel
  • Schiene mit Tuch abdecken
  • Patientenbezogener Einsatz

Ultraschallgerät
Ultraschallkopf
Minivibrator

  • Nach Gebrauch
  • Desinfektion mit Wipes für alkoholempfindliche Oberflächen    

Periform Vaginalsonde
Anuform Analsonde

  • Nach Gebrauch
    (patientenbezogener Einsatz; Pat. nimmt Sonde nach Hause)
  • Desinfektion mit Ethanol 70%  oder  Wipes für alkoholempfindliche Oberflächen    
  • Sonde darf nach Abreiben mit Ethanol 70%
    unter Wasser gespült werden
  • trocknen, erneut desinfizieren
    mit Ethanol 70% oder  Wipes für alkoholempfindliche Oberflächen    
  • Flächendesinfektion Lavabo (siehe Desinfektionsmittelliste)

Maxitrans (Transfermatte)

  • Alle 3 Monate
  • Bei optischer Verschmutzung
  • In die Wäscherei geben (60°C)
  • Nur mit Leintuch benutzen
Velo, Zugapparate
  • Nach Gebrauch
  • Alle 3 Monate
  • Reinigung mit
    Quick & Clean Reinigungstuch
  • Flasche mit Universalreiniger (tgl. erneuern), Einwegtuch
  • Durch Benutzer nach Gebrauch
    (Sattel, Handgriffe, Sitz)
  • Ganzes Gerät durch Personal
Pulsuhrengurt
  • Nach Gebrauch
  • Alle 3 Monate
  • Bei Bedarf
  • Wasser + Seife unter fliessendem Wasser
  • Waschmaschine bei 40 C
  • Durch Benutzer nach Gebrauch

Elektrotherapie
Schwammtaschen

  • Nach Gebrauch
  • Heiss auswaschen und trocknen
  • Trocken lagern!

Gelpads (Einweg)

  • Wenn Pads nicht mehr haften
  • Entsorgen
  • Patientenbezogen verwenden
Eismaschine
Eis
  • Alle 3 Monate
 
GegenstandHäufigkeitMittel/ArtBemerkung

Handbad (Paraffin/Raps)

  • Alle 3 Monate
  • Bei Wunden
  • Bei optischer Verschmutzung
  • Desinfektion Wanne mit Terralin® protect 0,5%
  • Vor Wiederbefüllen mit heissem Wasser ausspülen
  • Wunde muss vollständig verschlossen sein
  • Wasserdichter Verband bei Wunden

Schienenbad

  • 1x wöchentlich
  • Bei Wunden
  • Bei optischer Verschmutzung
  • Wanne mit Wasser und Seife waschen
  • Flächendesinfektion
    (siehe Desinfektionsmittelliste)
  • Vor Wiederbefüllen mit heissem Wasser ausspülen
  • Wasserdichter Verband bei Wunden
  • Benutzte Schienen vor dem Eintauchen mit Seife waschen
  • Lavabo und Umgebung: Flächendesinfektion
    (siehe Desinfektionsmittelliste)

Heublumenbad
(für Wickel)

  • Alle 2 Wochen
  • Bei optischer Verschmutzung
  • Lösung wechseln
  • Lösung bei konstanter Temperatur halten

Fangopackung

  • Alle 3 Monate
  • Fango entsorgen
  • 1x täglich auf 130°C erhitzen, Haltezeit 15 Min.

Fangoplatte
 

  • Nach Gebrauch
  • Wenn brüchig
  • 1x jährlich
  • Reinigung mit Allzweckreiniger
  • Entsorgen
  • Kissenbezug
Wärmeträger
  • Nach Gebrauch
  • Kissenbezug benutzen
  • Im Wärmeschrank lagern

Grundsatz

Patienten mit nicht abdeckbaren Wunden dürfen nicht im Gehbad behandelt werden. Ansonsten sind folgende Massnahmen zu beachten:

  • Vor dem Bad Blase und Darm entleeren, vor und nach dem Baden duschen
  • Tragen von Badeschuhen, Badekleider nach dem Baden ausspülen/waschen

Reinigung/Desinfektion/Unterhalt

Fläche

Häufigkeit

Mittel / Art

Spezielles

Beckenumgebung
  • Täglich
  • Nach Kontamination mit Körpersekreten
  • Reinigungspersonal
  • Physiotherapie
     
Rutschmatten
  • Täglich
  • Nach Kontamination mit Körpersekreten
  • Locker aufrollen, über Nacht trocknen lassen

Beckenboden, Wände

  • Bei optischer Verschmutzung
  • Sauggerät
  • Meldung an Technik

Überlaufrinnen

  • 1x wöchentlich
  • Reinigung
 

Wasser

  • 1x jährlich
  • Becken entleeren
  • Wasserkontrollen durch das Kantonale Labor

Becken

  • 1x jährlich
  • Gründliche Reinigung
  • Filter im Maschinenraum ersetzen/reinigen