Desinfektionsmittelliste - Klinik-Seeschau

Mittel

Wirkstoff

Einwirkzeit

Standzeit

Anwendung/ Auswahl

Desmanol® pure

Porpanol
Dexpanthenol

Ethylhexylglycerin

(Norovirus-wirksam)

  • 30 Sek. hyg. Händedesinfektion                 (bis trocken)
  • 3 Min. chirurgische Händedesinfektion
Verfall siehe Flasche

Standardprodukt

Softa- Man® pure

Ethanol 45gr.

1- Propanol 18 gr.
 

 (Norovirus-wirksam)

  • 30 Sek. hyg. Händedesinfektion                 (bis trocken)
  • 3 Min. chirurgische Händedesinfektion
Verfall siehe FlascheAlternatives Produkt bei Hautproblemen

Lifoscrub®

 

Chlorhexidin digluconas

40 mg pro 1 ml

  • Hände und Unterarme mit Wasser benetzen, mit 5 ml Lifo-Scrub® während 1 Minute gründlich waschen. 
  • Spülen, mit weiteren 5 ml Lifo-Scrub® die Hände nochmals
  • 2 Minuten waschen, danach gründlich abspülen und mit sterilem Handtuch trocknen.
Verfall siehe FlscheAlternatives Produkt zu den Händedesinfektionsprodukten auf Aetanol-  bzw. Propanol/ Isopropanolbasis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Intakte Haut   

Mittel

Wirkstoff

Anwendung/ Auswahl/ Einwirkzeit

Standzeit

Braunoderm® gefärbt

PVP- Jod/ Isopropylakohol
  • unverdünnt
  • Priorität: für präoperative Hautantisepsis
  • Einwirkzeit: min. 1 Min. bei Talgdrüsenarmer Haut
  • Einwirkzeit: 10 Min. bei Talgdrüsenreicher Haut

→ Haut in dieser Zeit benetzt halten

Verfall siehe Gebinde

Softasept® CHX gefärbt

2% Chlorhexidingluconat

70% 2- Propanol

  • unverdünnt
  • Priorität: zur Einlage von ZVK
  • Alternatives Produkt zur präoperativen Hautantisepsis bei klarer Kontraindikation für Braunoderm ungefärbt und bei gynäkologischen Eingriffen
  • Einwirkzeit: min. 15 Sek bei Talgdrüsenarmer Haut
  • Einwirkzeit: 2 Min. bei Talgdrüsenreicher Haut

→ Haut in dieser Zeit benetzt halten

Verfall siehe Gebinde

Soft-Zellin®

Isopropyl-Alkohol
  • gebrauchsfertig getränkte Alkoholtupfer
  • Injektionen
  • Blutentnahmen
  • Einwirkzeit: 30 Sek.
Verfall Sie Verpackung
Nicht intakte Haut/ Schleimhaut   
MittelWirkstoffAnwendung/ Auswahl/ EinwirkzeitStandzeit

Octenisept® farblos

Octenidin Dihydrochlorid

auf wässriger Basis

  • unverdünnt
  • Präoperative Haut-, Schleimhautantisepsis Gynäkologie Einwirkzeit: 2 Min.
  • Einwirkzeit: 1 Min. im Ano- Genitalbereich
  • Einwirkzeit: 1 Min. bei Einlage Blasenkatheter
  • Wundbehandlung

Cave:

  • Keine Anwendung an Ohr/ Auge
  • Nicht mit PVP- Jod in benachbarten Arealen anwenden( Hautverfärbungen)
Haltbarkeit nach Anbruch des Gebindes: 1 Monat

Betadine® Lösung

Standardisiert

wässrige PVP- (Povidon)- Jod- Lösung

11 mg/ 1 ml verfügbares Jod

  • unverdünnt
  • präoperative Haut- Schleimhautantisepsis
  • Einwirkzeit: 1 Min. (vor Injektionen/Punktionen)

  • Einwirkzeit: 5 Min. (präoperative Hautdesinfektion)

  • Desinfektion von Wunden, Brandwunden, Hautrissen und Schürfungen

Cave:

  • Nicht mit Octenidin in benachbarten Arealen verwenden (Hautverfärbungen)

 

Verfall siehe Gebinde
Spezielle Anwendungsgebiete   
MittelWirkstoffAnwendung/ Auswahl/ EinwirkzeitStandzeit

Kodan®Tinktur forte farblos 

Propanol
Isopropanol
Phenolderivat

  • unverdünnt
  • präoperative Hautdesinfektion in der plastischen Chirurgie
  • Einwirkzeit: min. 60 Sek bei Talgdrüsenarmer Haut
  • Einwirkzeit: 2 Min. bei Talgdrüsenreicher Haut

Verfall siehe Gebinde

 

Octenisept® farblos

Octenidin Dihydrochlorid

auf wässriger Basis

Haltbarkeit nach Anbruch des Gebindes: 1 Monat

Lifoscrub®

Chlorhexidin digluconas

40 mg pro 1 ml

Verfall siehe Gebinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einsatzgebiet: Einwirkzeit

Standzeit

Bemerkungen

Terralin® protect *

Alkyl- dimethylbenzyl-ammoniumchlorid

2- Phenoxyethanol

0,5% (Dosiergerät)

 

 

2% (Dosiergerät) (Noroviren)

Oberflächen, Geräte, Boden

Einwirkzeit: bis trocken

28 Tage  (in Schülke Wipes Feuchttuchspendersystem)Konzentrat siehe Bidon

 

Bis Zur Aufhebung der Noroviren Isolation

 

 

 

laufende Desinfektion/ Schlussdesinfektion bei Norovirenisolation

Ethanol 70% V/V

Aethylalkohol

unverdünnt

Kleine optisch saubere Flächen

Einwirkzeit: bis trocken

Verfall siehe Gebinde

 

Mikrozid® senistiv Wipes

Alkyl- dimethylbenzyl-ammoniumchlorid

gebrauchsfertige Feuchttücher

Priorität: nur für sensible, alkoholempfindliche Oberlächen: z.B. Vital- Daten- Gerät, Ultraschallköpfe, Sonogeräte, Tablet-PC, Touchscreen

Einwirkzeit: bis trocken

Verfall siehe Gebinde

 

Mikrozid® AF Wipes

Mikrozid® AF Jumbo Wipes

Aethanol/ Propanol

gebrauchsfertige Feuchttücher

für kleine Flächen

für grössere Flächen

Einwirkzeit: bis trocken

Verfall siehe Gebinde

 

 

 

* Quartäre Ammoniumverbindung: Bei der Anwendung von Desinfektionsmittel mit diesem Wirkstoff kann es auf einer immer wieder desinfizierten Oberfläche mit der Zeit zu klebrigen Rückständen kommen. Diese Rückstände müssen nach der üblichen Flächendesinfektion mit einer Reinigung mit Wasser und Reinigungsmittel entfernt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittel

Wirkstoff

Anwendungskonzentration

Einwirkzeit

Standzeit

Desinfektionsmittel

Verwendung/ Einsatzgebiet

Gigasept® FF (neu)

Bernsteinsäure-Dialdehyd

4%

30 Min.

7 Tage

  • Da Vinci Endowrist- Instrumente
  • Da Vinci Optik

Gigasept® Instru AF

Cocospropylendiamin-guanidindiacetat

Benzalkoniumchlorid

 

3%

15 Min.
 

7 Tage

  • Phakohandstück (Augen OP)

Aniosept® Activ

Peroxidverbindung(en), Quaternäre Verbindung(en)

Disodium carbonate, compound with hydrogen peroxide 43% / 100 ml
Tetraacetylethylenediamine 30% / 100 ml
Benzyl-C12-14-alkyldimethyl chlorides 2,38% / 100 ml

2%

15 Min. 

Im Notfall zur manuellen Aufbereitung:

  • flexible Cystoskope/ URS (OP/ Urologie)
    • Intubationsfiberskop (Anästhesie)

Tristel Duo ULT Wipes

Tristel

Chlordioxid

2- fach- Flasche:

2 Hübe

trockene Wipes

30 Sek.Verfall siehe Gebinde

Aufbereitung von Transrektal US- Sonden

in den Bereichen:

  • amb. Urologie
  • OP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittel

Wirkstoff

Einsatzgebiet

Verwendung

Neodisher®  System ACT

Neodisher® System Clean

Neodisher®  System Rince

< 5% Nicht ionisxche Tenside

Enzyme

 

< 5% Phosphate

Polycarboxylate

 

 

< 5% anionische Tenside

Polycarboxylate

5-15% nicht ionische Tenside

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte:

  • maschinelle Reinigung

 

 

 

  • maschinelle Reinigung

 

  • maschinelle Nachspülung

Steri/ OP  Klinik Seeschau

Soluscope P®

 

Peressigsäure

Essigsäure

Wasserstoffperoxid

Endoskopie

  • maschinelle Aufbereitung

OP/ Anästhesie

Urologie

Soluscope A®

Propanol 2

Endoskopie

  • maschinelle Aufbereitung

OP/ Anästhesie

Urologie

Soluscope C+®

Didecylidmethylammoniumchlorid

Glycolic acid

 

:

Endoskopie

  • maschinelle Aufbereitung

OP/ Anästhesie

Urologie

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Desinfektionsmittel-Liste der DGHM, mhp Verlag GmbH
  • Produktebeschriebe der Firmen