Pharyngitis (D)

Erregerdiagnostik nach Centor-Score

(gilt für Kinder und Erwachsene)

  • Centor scoring System: Ein Punkt für jedes positive Kriterium
    • Fehlen von Husten
    • Exsudat auf Tonsillen
    • Fieber in der Anamnese
    • druckempfindliche zervikale Lymphknoten
  • Centor score 0 bis 2: kein Abstrich, keine Therapie
  • Centor score 3 bis 4: Streptokokken-Antigen-Schnelltest (Rachenabstrich) >3 Jahre
  • Keine Kultur aus Rachenabstrich

 

Hintergrundinformation

Die französischen Richtlinien empfehlen den McIsaac-Score. Die europäischen "Halsschmerzen"-Richtlinien empfehlen jedoch den Centor-Score, der einfacher zu handhaben und in der Schweiz verbreiteter ist.
 

Therapieindikation (Erwachsene & Kinder)

  • Centor score 3 oder 4
    UND
  • Positives Resultat Streptokokken-Antigen-Schnelltest 

Erwachsene:

  • Amoxicillin 1g / 12h per os, 6 Tage
  • Ausnahmen:
    • Penicillinallergie, Cephalosporine nicht kontraindiziert: Cefuroxim 500mg /12h per os
    • Penicillinallergie, alle Betalaktam-Antibiotika kontraindiziert: Clarithromycin 500mg /12h per os

Kinder:

  • Amoxicillin 25 mg/kg/12h per os, 6 Tage
  • Ausnahmen:
    • Penicillinallergie, Cephalosporine nicht kontraindiziert: Cefuroxim 15mg/kg/12h per os
    • Penicillinallergie, alle Betalaktam-Antibiotika kontraindiziert: Clindamycin 7 mg/kg/8h per os

Hintergrundinformation

Die französischen Richtlinien empfehlen 5 Tage für Clarithromycin und 4 Tage für Cefuroxim, aber das Expertengremium ist der Ansicht, dass dies Verwirrung stiften kann und angesichts der relativ schwachen Evidenz 6 Tage unabhängig von der Wahl der Antibiotika empfehlen würde. Andere Leitlinien empfehlen immer noch 10 Tage Behandlung, die nicht auf besonders starker Evidenz beruht (Radetsky. Pediatr Infect Dis J. 2017 Mai;36(5):507-512. PMID: 28030530). Die 6-Tage-Empfehlung basiert auf einer französischen randomisierten Studie (Peyramond et al. Scand J Infect Dis. 1996;28(5):497-501.PMID: 8953681) und ist die in den französischen Richtlinien empfohlene Dauer

Referenzguideline (Grundlage für SSI-Version):

  • Französische Richtlinien 2011, Empfehlungen für gute Praxis: Allgemeine Antibiotika-Therapie in der Praxis bei Infektionen der oberen Atemwege bei Erwachsenen und Kindern (link)

  • Europäische Richtlinien 2012, Leitfaden für die Behandlung von akuten Halsschmerzen. Clin Microbiol Infect 2012; 18: 1-27, (link)

Dokumentation zu dieser SSI-Guideline

  • Expertengruppe: Albrich Werner, Berger Christoph, Boillat-Blanco Noemi, Gysin Glaudine, Huttner Benedikt
    • Informationen zu den Experten, allfälligen Interessenskonfliken und Ablauf der Guideline-Entwicklung findet sich hier
    • Beschreibung des Prozesses zur Auswahl der Internationalen Referenzguidelines und Begründungen der für die Schweiz empfohlenen Abweichungen finden sich hier
  • Diese Guidleine wurde durch die Schweizerische Gesellschaft Infektiologie (SGInf) gemäss dem Konzept SSI-Guidelines vom 7.5.17 erstellt.