Tuberkulose, latent

Definition

Nachweis einer Infektion mit Mycobacterium tuberculosis mittels positivem Interferon-gamma Release Assay (IGRA-Test; = Quantiferon®) ohne Anzeichen für eine bzw. nach Ausschluss einer aktive Tuberkulose (LTBI = latente Tuberkuloseinfektion)

Indikation zur Diagnostik einer LTBI

  • Nach Exposition gegenüber offener Tuberkulose (Umgebungsuntersuchung)

  • Mitarbeitende: bei Eintritt ins Kantonsspital St. Gallen und Herkunft oder längerem Aufenthalt in einem Endemieland

  • Patienten: vor Einleitung einer immunsupprimmierenden Therapie (z.B. TNF-alpha-Blocker)

Testmethode

  • der Mantoux-Test (intrakutaner Tuberkulintest) wird wegen ungenügender Spezifität (Kreuzreaktion mit BCG-Impfung) am Kantonsspital St. Gallen nicht mehr verwendet
  • Methode der Wahl: IGRA-Test = QuantiFERON TB Gold in Tube®
    • in vitro-Produktion von Interferon-Gamma gegen spezifische M. tuberculosis-Peptide
    • Positivkontrolle
    • vergleichbare Sensitivität wie Mantoux-Test bei Immunkompetenten
    • frühestens 8 Wochen nach Exposition aussagekräftig
    • Kinder: eingeschränkte Datenlage, daher Verwendung IGRA in Ergänzung zu Mantoux-Test

1. Immunologischer Nachweis eines TB-Kontakts

Exposition im Spital: nach möglicher Exposition (8 Wochen) IGRA-Test (QuantiFERON TB Gold in Tube®):

  • ≤ 0.35 IU/ml: negativ, keine Tuberkuloseinfektion, Abschluss
  • 0.35 - 1.0 IU/ml: unbestimmt, Test nach mind. 4 Wochen wiederholen
  • > 1.0 IU/ml: positiv, Tuberkuloseinfektion liegt vor → Ausschluss aktive TB

Abklärung vor immunsuppressiver Therapie (z.b. TNF-aalpha Blocker, Hämodialyse etc.):

  • ≤ 0.35 IU/ml: negativ, latente Tuberkuloseinfektion unwahrscheinlich
  • > 0.35 IU/ml: positiv, latente Tuberkuloseinfektion wahrscheinlich → Ausschluss aktive TB

 2. Ausschluss aktive Tuberkulose

  • Anamnese: Herkunft; Klinik: Husten, Auswurf, Gewichtsverlust, Fieber, Nachtschweiss?
  • Röntgen Thorax: Hinweise auf aktive oder ausgeheilte Tuberkulose?
  • ggf. weitere Untersuchungen: Sputum (evt. induziert), Bronchoskopie

Indikationsstellung

  • Risiko einer aktiven Tuberkuloseerkrankung ca. 10% auf Lebenszeit (am höchsten in den ersten 2 Jahren nach Exposition)
  • höher bei Vorliegen von Risikofaktoren (siehe unten)
  • Indikationsstellung individuell

Risikofaktoren

  • HIV Positivität
  • Personen in Umgebung einer Person mit ansteckender Tuberkulose
  • Silikose, Diabetes, Niereninsuffizienz (Hämodialyse, vor Transplantation)
  • immunosuppressive Therapien (inkl. langfristige Steroidtherapie)

Therapieschema

  • Standard: Isoniazid 5mg/kgKG (maximal 300 mg) täglich für 9 Monate und Vitamin B6 40mg täglich (Verhinderung Polyneuropathie)
    • monatliche klinische und laborchemische Kontrolle (cave: medikamentöse Hepatitis, periphere Neuropathie)
    • Antikonzeption
  • Alternative: Rifampicin 10mg/kgKG (max. 600 mg/Tag) täglich während 4 Monate
    • Rücksprache mit Infektiologie oder Pneumologie notwendig
    • CAVE: Interaktionen: Antikoagulantien, Methadon, orale Kontrazeptiva
  • nach Exposition gegenüber multiresistenter Tuberkulose: individuelles Therapieschema → Rücksprtache Infektiologie

 

 

  • Handbuch Tuberkulose, Lungenliga Schweiz / BAG, Ausgabe 2012: http://www.tbinfo.ch/de/publikationen/handbuch-tuberkulose.html

  • Hoffmann M, Vernazza P, Fierz W. Diagnostik der latenten Tuberkulose im neuen Millenium. Swiss Med Forum 2003; 3:1244-1247.

  • Hoffmann M, Ravn P. The Use of Interferon-gamma Release Assays in HIV-positive Individuals. European Infectious Diseases 2010; 4:23-29.

  • Schablon A, Nienhaus A, Ringshausen FC, et al. Occupational screening for tuberculosis and the use of a borderline zone for interpretation of the IGRA in German healthcare workers. PLoS One. 2014; 9:e115322.

  • Zellweger JP, Sotgiu G, Block M, et al; TBNET. Risk Assessment of Tuberculosis in Contacts by IFN-γ Release Assays. A Tuberculosis Network European Trials Group Study. Am J Respir Crit Care Med. 2015; 191:1176-84.

  • Diel R, Loddenkemper R, Nienhaus A. Predictive value of interferon-γ release assays and tuberculin skin testing for progression from latent TB infection to disease state: a meta-analysis. Chest. 2012; 142:63-75.

  • Kleinert S, Tony HP, Krueger K, et al. Screening for latent tuberculosis infection: performance of tuberculin skin test and interferon-γ release assays under real-life conditions. Ann Rheum Dis. 2012; 71:1791-5.